FDP-Generalsekretär Joachim Stamp in Kleve

20Stamp LTW 2 internetKleve. Im Zuge seiner Wahlkampftour durch NRW machte Generalsekretär  Joachim Stamp Station in Kleve. Der Wahlkampfbus machte Halt am  Elsabrunnen, wo die Liberalen dann mit einem Infostand die Bürger zur  kommenden Landtagswahl über ihre Ziele informierten. Die Themen der FDP  sind Verschuldung, Schule, Straßenbau und bezahlbare Energie. Stamp  bemängelt am Schulkompromiß von Rot-Grün und CDU, dass die Gymnasien  schlechter gestellt werden als Gesamtschule und Sekundarschule. Enorm  wichtig ist für die FDP, dass Energie bezahlbar bleibt. "NRW ist ein  Industrieland, daher brauchen wir verhältnismäßie Strompreise! Nur mit  Windkraft und Solar kann die Grundlast für den Strombedarf nicht gedeckt  werden", so Stamp. Modernste Kohle- und Gaskraftwerke seien daher  dringend nötig, wenn man die Energiewende meistern wolle. "Zudem sind  bezahlbare Strompreise auch ein soziales Thema geworden. Für immer mehr  Menschen sind die Energiekosten zu einem echten Problem geworden. Hier  müssen wir handeln!", macht Joachim Stamp klar.

Share